Goldmedaillen-Feier des kanadischen Eishockeyteams der Frauen sorgt für Furore

Goldmedaillen-Feier des kanadischen Eishockeyteams der Frauen sorgt für Furore

Nach dem 2:0 Sieg über die USA feierten die kanadischen Frauen ihre Olympische Goldmedaille auf dem Eis, unter den Augen von Millionen Zuschauern. Sekt, Bier und Zigarren: Mit allem was dazugehört, feierte das Gastgeber-Team den Titel-Hattrick. "Das ist nicht das, was wir sehen wollen. Wenn sie so in der Kabine feiern wollen, ist das ihre Sache, aber nicht in der Öffentlichkeit", meinte IOC-Exekutiv-Direktor Gilbert Felli nach der ausgelassenen Feier. Sie hätten ihre Vorbildrolle eines Vorzeigeathleten mißbraucht, heißt es vom Olympischen Organisationskomitee. Eine Untersuchung soll nun rausstellen ob dieser Akt nun ein Nachspiel haben wird oder nicht. Zwar entschuldigten sich die Spielerinnen bereits bei der Öffentlichkeit, dennoch kann das IOC erst dann einen Schlussstrich ziehen, wenn es die Stellungnahme des Organisationskomitees VANOC erhalten hat und alle Einzelheiten kennt.